Roter Haferdrink-Wrap

(vegan)

Rezept

Für 4 Personen

40 Minuten

Zutaten

Wrap

180 g Weizenmehl Typ 405
2 EL Speisestärke (25 g)
1/2 TL Salz
250 ml Haferdrink Natur
75 ml Rote-Bete-Saft
1/2 TL Ras el Hanout oder Garam Masala
Rapsöl zum Ausbacken
Antihaftpfanne etwa 26 cm

Für die Füllung

400 g Spitzkohl
120 g Karotten
1 feingeschnittene Knoblauchzehe
1 haselnussgroßes Stück Ingwer fein geschnitten
2 EL Rapsöl
3 EL Sojasauce
80 g Mandelmus
100 g Räuchertofu in Scheiben
50 g Sprossen
1 Handvoll grüne Salatblätter

Zubereitung

  1. Mit dem Pfannkuchenteig beginnen, Mehl mit Stärke in einer Schüssel mischen. Salz zufügen und nun den Lieblings-Haferdrink zufügen und gut glattrühren. Rote Bete-Saft unterrühren und nach Belieben mit Ras el Hanout würzen. Jetzt 30 Min. ruhen lassen.
  2. Zwischenzeitlich das Gemüse vorbereiten und hierfür den Spitzkohl halbieren und den Strunk herausschneiden. Dann den Kohl in Streifen schneiden. Die Karotten schälen, einmal halbieren und der Länge nach in Scheiben schneiden. Dann diese in Stifte teilen.
  3. Das Gemüse kurz in einer Pfanne mit dem Rapsöl angehen lassen und hierfür zuerst Knoblauch und Ingwer anschwitzen, Kohl und Karotten zufügen und ohne Farbe anbraten. Mit der Sojasauce ablöschen, 2 Min. garen und abkühlen lassen.
  4. Nun in einer Antihaftpfanne etwas Rapsöl erhitzen und nacheinander 4 Pfannkuchen backen und auskühlen lassen.
  5. Zum Fertigstellen jeden einzelnen Pfannkuchen dünn mit 1-2 EL Mandelmus bestreichen. Dann mittig die Salatblätter darauf verteilen, ¼ des gegarten Gemüse darüber geben, die Tofu-Scheiben auflegen und die Sprossen darüber verteilen.
  6. Nun die Seitenränder seitlich einschlagen, festhalten und den Pfannkuchen zu einer Rolle formen.
  7. Als Snack die Pfannkuchen-Wrap in beschichtetes Backpapier einschlagen, mit Küchenzwirn oder Bast verschnüren und 1 x diagonal halbieren. Ideal als Fitness-Snack fürs Büro, die Uni oder einfach zwischendurch.